Fußball-EM 2024: Der Norden bereitet sich vor

In gut zwei Wochen beginnt die Fußball-EM in Deutschland. Die Vorbereitungen im Norden laufen auch Hochtouren. In Hamburg findet neben fünf Partien auch die größte Fan Zone statt. Vier Nationalteams beziehen zudem ihr Quartier in der Hansestadt und in Niedersachsen.

Bis zu 50.000 feiernde Menschen werden auf dem Hamburger Heiligengeistfeld zur internationalen Fan-Party erwartet – Veranstalter Uwe Bergmann hofft auf eine ähnliche begeisternde Stimmung wie 2006 bei der Weltmeisterschaft.

Das damalige „Wir-Gefühl“ beim „Sommermärchen“ sei eine hohe Messlatte, sagte Bergmann dem NDR: „2006 hat ja das ganze Land in der Wahrnehmung verändert. Wir haben das erste Mal unsere Nationalflagge angefasst und keine Pickel bekommen. Das war zauberhaft und ich glaube, dass wir jetzt noch mal einen neuen Aufschlag kriegen.“

https://www.ndr.de/sport/fussball/Fussball-EM-2024-Der-Norden-bereitet-sich-vor,em958.html

Rassistische Parolen auf Schützenfest: Mitglieder verlassen Verein

Symbolfoto – Pixabay

Nach den rassistischen Parolen auf dem Schützenfest in Löningen (Landkreis Cloppenburg) haben mehrere beteiligte Mitglieder den Verein verlassen. Laut Vorstand hatten diese ihren Austritt erklärt.

Die betroffenen Personen wollen so Schaden vom Schützenverein abwenden, teilte der Verein im Löninger Stadtteil Bunnen nach einer Vorstandssitzung am Montagabend mit. Der Vorstand hat die Austritte nun offiziell bestätigt. Demnach wurden an Pfingstmontag im Festzelt des Schützenfestes rechtsradikale Parolen gesungen. Dies sei aber nur in einem kleinen Teilbereich passiert, betonte der Vorstand. Weitere Gäste hätten dies versichert.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Rassistische-Parolen-auf-Schuetzenfest-Mitglieder-verlassen-Verein,loeningen246.html

Kokain, Heroin, Methadon: 88 Drogentote in Hamburg

In Hamburg sind im vergangenen Jahr 88 Menschen durch den Konsum von harten Drogen gestorben. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der CDU hervor.

2022 waren 96 Drogentote in der Stadt gezählt worden – deutlich mehr als in den Jahren zuvor. Jetzt seien es zwar wieder etwas weniger, ein Trend lasse sich daraus aber nicht schließen, sagte Sarah Kessler von der Landesstelle für Suchtfragen. Sie spricht von einem weiterhin hohen Niveau und von einer tödliche Lücke zwischen Konsum und Hilfsangeboten. Es brauche mehr Aufklärungsarbeit, damit Betroffene sich nicht schämten, Hilfe zu suchen.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Kokain-Heroin-Methadon-88-Drogentote-in-Hamburg,drogentote148.html

62-Jähriger festgenommen

Drogenfund in Elmshorn: Kriminalpolizei beschlagnahmt Heroin und Kokain

Anlass für die Durchsuchungen war ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Tatverdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln. Neben den Drogen beschlagnahmten die Beamten in Elmshorn auch Bargeld.

Beamte der Kriminalpolizei Elmshorn haben am frühen Donnerstag (23. Mai) im Elmshorner Stadtgebiet mehre Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Das teilte die Polizei am Montag (27. Mai) mit. Hintergrund der Maßnahmen war ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Tatverdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen.

https://www.shz.de/lokales/elmshorn-barmstedt/artikel/drogenfund-in-elmshorn-polizei-beschlagnahmt-heroin-und-kokain-47089121

Mehr als 30 Verstöße

Mit Tempo 76 über die Hamburger Straße: Polizei stoppt Raser in Elmshorn

Rund 140 Fahrzeuge kontrollierte die Polizei auf der Geschwister-Scholl-Straße und auf der Hamburger Straße. Mehr als jeder fünfte Fahrer war zu schnell unterwegs.

Zwei Beamte des Polizeireviers Elmshorn gingen am Sonntagabend (26. Mai) ab 18.45 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße auf die Jagd nach Rasern. Während einer knapp zweieinhalbstündigen Kontrolle wurden bei 80 insgesamt überprüften Fahrzeugen 24 Geschwindigkeitsverstöße geahndet.

Kontrolle in den Stunden vor Mitternacht

Eine weitere stationäre Geschwindigkeitskontrolle wurde ab 22.30 Uhr auf der Bundesstraße 431 (Hamburger Straße) aufgebaut. In der Zeit bis Montagmorgen (27. Mai, 0.15 Uhr) kontrollierten vier Beamte etwa 60 Fahrzeuge. Dabei wurden acht Verstöße festgestellt.

https://www.shz.de/lokales/elmshorn-barmstedt/artikel/tempo-76-auf-hamburger-strasse-polizei-stoppt-raser-in-elmshorn-47089243

GAB Jubiläum

2024 feiert die GAB 40-jähriges Firmenjubiläum und 50-jähriges Jubiläum des Müllheizkraftwerks am Standort Tornesch-Ahrenlohe. Das wollen wir gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Pinneberg feiern und laden Sie zu einem Familientag ein.

Am 14. Juli 2024 von 11 bis 17 Uhr